A+ A A-

Linear Sphere - Reality Dysfunction

 

 

Es gibt Alben, die hört man für sein Leben gerne und holt sie immer wieder hervor, um sie mit Vorfreude und etwas Aufregung einzulegen und sich eine gute Stunde vom Alltag zu entfernen und abzuschalten. Solch eine Platte ist „Reality Dysfunction“ leider nicht. Eins vorweg, die Jungs die hier ans Werk gehen, haben ihre Notenblätter wahrscheinlich gefressen und sind mit einer Gitarre oder eben dem Schlagzeug zur Welt gekommen. Denn es erwartet einen eine Scheibe, die vor musikalischer Finessen, Taktwechseln und überraschender Klänge fast überquillt. Handwerklich auf höchstem Niveau, an mitreißende Grooves und Hooks ist dabei aber nicht zu denken. Fans von Cynic oder auch Dream Theater werden ihren Spaß daran haben, alle anderen sollten dann doch lieber schauen, ob sich nicht etwas Geradlinigeres im Plattenregal findet.

Wie war es bei(m)...

erlebt und notiert von scheuermann
nazareth
erlebt und notiert von Jannik
disharmonic-tunes
erlebt und notiert von Walzenstein
bmoa-2018
erlebt und notiert von scheuermann
rough-silk

Neuste Interviews

von scheuermann
rat-race     Dustineyes haben dieses Jahr ihre neue CD "Rat Race" auf den Markt gebracht,...
von scheuermann
chaos-and-confusion   Chaos And Confusion sind es, die uns heute Einblick in ihr Schaffen geben. Ins Leben...
von Roger
gloryhammerInterview mit Gloryhammer Metal Dayz 2016   Am Samstag sollte um 17:15 Uhr das geplante...
von scheuermann
eat-the-gun   EAT THE GUN aus Münster, sind nun schon seit einigen Jahren umtriebig und spielten...